Berichte 2004

11.02.2004 - LGI-Talente weit vorn

Bei einem Leichtathletik-Hallensportfest des TV Barop in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle wartete der Nachwuchs der LG Iserlohn mit einigen guten Resultaten auf. In der Klasse W 8 errreichte Sina Bickert über 50 m in 9,24 Sekunden Platz zwei, im Weitsprung wurde sie mit 2,77 m Vierte. Sofie Menk sicherte sich in dieser Altersklasse den Sieg über 800 m in 3:18,9 Min., über 50 m wurde sie Fünfte (9,48 Sek.), im Weitsprung Neunte (2,66m).

Bei den Schülern M10 sprintete Raphael Emde die 50 m in 9,36 Sek. und sprang 2,96 m weit. Sina Beres (W10) erreichte 8,3 Sek. über 50 m und verbesserte sich im Weitsprung auf 3,59 m. Isabell und Mayte Hafenmayer bestritten die 800 m der Klasse W13. Isabell steigerte sich als Dritte auf 2:40,04 Minuten, ihre Schwester lief 2:58,74. Quelle: IKZ - 11.02.2004


16.02.2004 - 29. Ruhrtallauf am 14.02.04 in Fröndenberg

Am Sonnabend gingen in Fröndenberg - bei idealem Wetter einmal ganz ohne Wind auf dieser Strecke - 450 Aktive an den Start. In diesem Lauf richtete der Kreis Iserlohn auch seine Kreismeisterschaft über 21.1 km, 10 km und 5 km aus.

Beim 5 km Lauf kamen 130 Läufer ins Ziel, unter ihnen 4 von der LG Iserlohn mit guten Leistungen und auch Plazierungen. M13 - 1.(gesamt 38.) Steffen Hafenmayer in 19:52 min. W13 - 1.(gesamt 51.) Isabell Hafenmayer in 20:56 min. 3.(gesamt 72.) Mayte Hafenmayer in 22,42 min. M11 - 2.(gesamt 76.) Damian Schadwill in 22,54 min. Über 10 km liefen 240 Läufer ins Ziel, angeführt in 32:02 min von Frederik Töpel, jetzt für LG Olympia Dortmund startend. Hier erliefen Anne Karen Gottwald in der w.Jgd. Platz 1(gesamt 90.) in 45,05 min, Thomas Schadwill M35 40,48 min 7.M35(gesamt 45.) und Victor Tiago gesamt 48. in 40,55 min. Leider hatten die Ausrichter einen vollständigen Ausfall in der EDV zu verkraften, konnten aber trotz des Handicaps die Veranstaltung noch gut abwickeln. Ergebnisse unter www.mipreuss.de/verans04.htm im Internet. Quelle: LG Iserlohn - 16.02.2004


01.03.2004 - Hallensportfest des Tus Westfalia Hombruch am 29.02 in der Körnig-Halle in Dortmund

Zu obigem Hallensportfest war auch die LG Iserlohn mit 18 Aktiven angereist. Obwohl einige Sportler Bestzeiten und Weiten erreichten, stand die Reise unter keinem glücklichen Stern. Die grossen Felder im Weitsprung mit 50 Teilnehmer forderten von Aktiven und Kampfrichtern schon fast zu viel. Beim Hochsprung rutschte Christian Klockner bei einer Höhe von 1,25 m von der Matte auf den Ständer. Dieser entsprach leider nicht den Anforderungen. Im linken Teil des Ständers ragte eine 3 cm lange Schraube heraus, die Christian erheblich verletzte, da er genau darauf rutschte. Erst die Röntgenaufnahme im Krankenhaus konnten die Bendenken zestreuen. ,,Nur“ eine schwere Prellung und Questschung des Steissbeines, die Wirbelsäule war nicht verletzt. Die Hallenärztin und der als Elternteil mitgefahrene Dr.Wülker aus Iserlohn konnten den Verletzten vor Ort gleich versorgen.

Im 1000 m Lauf der M13 konnte sich Steffen Hafenmayer auf 3:15,48 min. verbessern und siegte mit Platz 1. Platz 2 belegte Claas Hedtfeld im Hochsprung mit 1,45 m und er sprang 4,48 m weit. Dilara Yildrim, W11, belegte Platz 3 über 50 m in 7,5 sec und Platz 4 im Weitsprung mit 4,04 m. 800 m in 2:39,97 min. in der W13 bedeuteten auch für Isabell Hafenmayer eine weitere Zeitverbesserung. Die erzielten Leistungen der anderen Aktiven im Überblick: W14 - Yvonne Dratschmidt 100 m = 14,00 sec. Weit = 4,55 m Pl.5. Sarah Nicolei 300 m = 47,09 Pl.5. 80 m Hü.=16,7 sec.Pl.3. Weit _ 4,20 m.W.13.Sevenja Erichsen, 75 m =10,8 sec. Weit 4,41 m.Jennifer Kozok 75 m =11,1 sec,Hoch 0 1,15 m.Mayte Hafenmayer 800 m = 2:53,97 min.W.10. Sina Beres 50 m = 8,3 sec,Weit = 3,60 m.W.9.Sina Bickert 50 m = 9,1 sec. 800 m = 3:46,75 min,Weit = 2,68 m.M.13. Marlon Hellwig 75 m = 10,8 sec, 1000 m= 3:25,68 min.Felix Wülker Hoch = 1,39 m Pl..4..Jan Beres Weit = 4,00 m,Hoch = 1,30 m..M 12.Christian Klockner Hoch = 1,20 m Pl. 4. M.11. Damian Schadwill 50 m = 8,9 sec. 1000 m = 3:55,43 min, Weit = 3,11 m. Alexander Witte 50 m = 8,2 sec. Weit 2,50 m. M 8. Christopher Witte 50 m 11,00 sec.


14.03.2004 - City-Lauf in Unna am 13.03.04 + Railway-Run Tus Hattingen am 14.03.04

Zum City-Lauf in Unna war die LG mit 4 Aktiven angereist,die sich alle gut plazieren konnten. Bei schon fast sommerlichem Wetter und guter Organisation gingen die drei Hafenmayers über 14.000 m, eine Stadtrunde mit erheblichen Höhenunterschieden in der M/W 13 an den Start. Mit guten 5.05 Min. kam Steffen als klarer Erster ins Ziel. Auch Isabell, mit 5,35 Min. war als Erste nie gefährdet. Mayte belegte mit 5:54 min Platzt 3. Anne Karen Gottwaldt startete über 4200 m. Drei Stadtrunden waren zu bewältigen. Auch sie konnte ihre Klasse klar in 18:45 min gewinnen.

In Hattingen ging es beim Railway-Run über die Halbmarathon-Distanz. In dem grossen Starterfeld konnte sich Thomas Schadwill als 74. und 15. in der Klasse M35 in ansprechenden 1:32,55 Std. gut behaupten. Auch hier stimmten Organisation und Wetter. Die an machen Stellen störenden Winde mußte man in Kauf nehmen. Beim letzten Hallen Sportfest in Dortmund konnte sich Sina Beres im Weitsprung in der W 10 noch einmal auf 3,69 m verbessern, was ihr in dem Feld von 50 Springerinnen Platz 5 einbrachte.


12.04.2004 - Langstreckentag im Stadion Rote Erde am 04.04.04 von der Teutonia Lanstrop

In der obigen Bahnveranstaltung gingen die beiden Geschwister Hafenmayer erstmals auf der Rundbahn auf die 2000 m Strecke. Beide konnten mit ihren gelaufenen Zeiten sehr zu frieden sein. Isabell belegte mit 7:32,0 min Platz 1. in der W13 und Stefen erreichte in 7:11,0 min Platz 3. in der Klasse M13.




13.04.2004 - Lachcen Driouch wurde 37. im Paderborner Osterlauf über 10 KM in 32:59 Minuten

Der 58. Paderborner Osterlauf hatte 7240 Teilnehmer aus 28 Nationen. Kenianische Siege gab es bei den Herren im Halbmarathon (Stanley Kipkosgei Salil in 1:01:53 Stunden) und im 10 KM-Lauf (Moses Kigen in 28:26 Minuten).



15.04.2004 - Trainingslager 2004 in Kienbaum

Aktive der LG Iserlohn im gemeinsamen Trainingslager zusammen mit einigen Athleten des TV Deilinghofen im Gespräch mit Heike Drechsler. Bericht folgt.



26.04.2004 - 23. Springertag der SG Eintracht Ergste am 23.04.04

Zum gut besuchtem Springer-Nachmittag waren auch 15 Aktive der LG Iserlohn angereist. Alle konnnten ihre Leistungen des Vorjahres erheblich verbessern und sprangen bis zu 50 cm weiter. Besonders stark in der W13 war Svenja Erichsen mit 4,64 m und Platz 2 sowie Diladra Yildirim in der W11 mit 4,17 m auf Platz 1.

Hier die weiteren erzielten Leistungen: Männl.Jgd. A. 2. Sebastian Becker mit 5,52 m. W14 1. Yvonne Dratschmidt mit 4,50 m. W13 8. Jennifer Kocok mit 4,20 m. 9. Isabell Hafenmayer mit 3,90 m. W12 2. Jaqueline Wagener mit 4,02 m. 4. Kim Schulte mit 3,95 m. 5. Jana Fries mit 3,80 m. 6. Aileen Wagener mit 3,74 m. W10. 3. Sina Beres mit 3,69 m. M13. 4. Felix Wülker mit 4,26 m. 5. Steffen Hafenmayer mit 4,24 m. 7. Jan Beres mit 4,19 m. M12 3. Christian Klockner mit 4,15 m.



04.05.2004 - Über das verlängerte Wochenende waren mehrere LG-Aktive am Start.

Am 25.04.04 startete Thomas Schadwill schon beim Hermanslauf in Bielefeld. In dem grossen Starterfeld über die 30,6 km und dem schwierigen Gelände des Teutoburgerwaldes kam Schadwill in 2:36,49 Std als 291. seiner Altersklasse ins Ziel. Beim Volkslauf in Kamen konnten Isabell und Steffen Hafenmayer ihre Schlüler-Klasse klar gewinnen. Mayte Hafenmeyer kam als Zweite ins Ziel.

In Pirmasens konnte sich Daminan Schadwill über 1000 m auf 3:53,4 min verbessern (6. Platz in der M11). Thomas Schadwill lief die 10 km in 42:25,4 min (Platz 6 in der M 30).



09.05.2004 - Kreismehrkampfmeisterschaften am 08.05

08.05. - Bericht folgt. Bild 2: Kampfrichter der LG: Sebastian Zimmer



17.05.2004 - Schüler – Jugendsportfest der LG Menden am Sonntag, dem 16.05.04 im Hukenhohlstadion

Beim gut besuchten Schüler- und Jugendsportfest der LG Menden war auch eine Gruppe von Schülern und Jugendlichen der LG Iserlohn am Start. Das gute Wetter sorgte bei vielen für neue persönliche Bestleistungen, die bei einigen schon die Quali für die Westfalenmeisterschaft bedeuteten, so bei Becker im Hochsprung und Dratschmidt über 100 m. Im Anhang ein Auszug aus der Ergebnisliste für die LG Iserlohn.

männliche Jugend A 100 m Endlauf Wind: -2,1 4. Michel, Niklas, 12,49 sec Hochsprung Vor-/Endkampf 1. Becker, Sebastian, 1,80 m 2. Michel, Niklas, 1,65 m männliche Jugend B 100 m Endläufe Wind I:+-0 / II:-0,7 5. Drossart, Alexander, 12,29 sec 2./II Schülerinnen W14 100 m Endläufe Wind I:+1,9 / II:+-0 / III:+1,6 5. Dratschmidt, Yvonne, 13,79 sec 1./II Hochsprung Vor-/Endkampf 2. Nicolas, Sarah, 1,44 m Kugelstoß 3,00 kg Vor-/Endkampf 4. Dratschmidt, Yvonne, 7,36 m Schüler M13 75 m Endläufe Wind I:+-0 / II:-1,6 2. Hedtfeld, Claas, 10,57 sec 2./I Weitsprung Vor-/Endkampf 2. Hedtfeld, Claas, 4,68 m 1000 m Endlauf 1. Hafenmeyer, Steffen, 3:20,25 min Schülerinnen W13 75 m Endläufe Wind I:-0,8 / II:0,00 / III:-0,7 5. Kozok, Jennifer, 11,09 sec 1./II 6. Erichsen, Svenja, 11,12 sec 2./II 14. Krüger, Helen, 13,26 sec 5./III 800 m Endlauf 1. Hafenmeyer, Isabell, 2:36,33 min 4. Hafenmeyer, Mayte, 2:46,98 min Weitsprung Vor-/Endkampf 5. Erichsen, Svenja, 4,59 m 8. Kozok, Jennifer, 4,12 m 17. Krüger, Helen, 3,19 m Schülerinnen W12 75 m Endläufe Wind I:-0,8 / II:-0,6 / III:-1,0 10. Schulte, Kim, 12,02 sec 1./II 12. Wagener, Jaquline, 12,29 sec 2./II 13. Wagener, Aileene, 12,41 sec 3./II 14. Fries, Jana, 12,46 sec 6./III Weitsprung Vor-/Endkampf 8. Wagener, Jaquline, 4,00 m 9. Schulte, Kim, 3,97 m 12. Wagener, Aileene, 3,77 m 13. Fries, Jana, 3,72 m Schülerinnen W11 50 m Endläufe Wind: I:-0,7 / II:-2,4 / III:-1,2 / IV:-1,0 2. Yildirim, Dilara, 7,80 sec 1./II Weitsprung Vor-/Endkampf 2. Yildirim, Dilara, 4,12 m Schlagballwurf 80 gr Vor-/Endkampf 1. Yildirim, Dilara, 37,50 m



11.06.2004 - Josef Oeke Sportfest mit Schülerpokal am 10.06.04 in Iserlohn

Die LG Iserlohn war mit je zwei Mannschaften bei den B-Schi/Schü als auch bei den C-Schi/Schü beteiligt. Die B-Schüler konnten mit 3468 Punkten ihren Wettbewerb gewinnen. Mit 2621 Pkt. belegten die C-Schüler den zweiten Platz. Mit 3540 Punkten errangen die B-Schülerinnen den dritten Platz und die C-Schülerinnen, die ohne 800 m Läuferinnen antreten mussten, konnten mit 2455 Punkten Platz 6 erringen. Im Sprint, Weitsprung, Ballwurf und auf der Mittelstrecke wurden jeweils die beiden Besten der Mannschaft gewertet. Im Anhang die Ergebnisse von diesem Pokal Wettbewerb, bei der einige neue persönliche Bestleistungen erzielt wurden.

Schüler B - M13 Claas Hedtfeld 75m 2.= 10,38 sec / Weit 2.= 4,92m / Ball 3.=47,50 m Felix Wülker 75 m = 11,02 sec / Weit= 4,44 m / Ball=38,5 m Jan Beres 75 m = 8,42 sec Steffen Hafenmayer 1000 m 3.= 3:16,79 min Schüler B - M12 Florian Drossart 75m 2. = 10,44 sec / Weit=3,80 m / Ball= 39,5 m Christian Klockner 75m=11,34 sec / Weit=4,03m / 1000m 4.=3:37,91 min Andreas Martensen 75 m= 13,98 sec / Weit = 2,55 m Schüler C - M11 Alexander Witte 50m 6.=8,36 sec / Weit = 3,51 m Malte Werner 50m = 8,71 sec / Weit = 3,49 m Damian Schadwill 1000 m = 3:48,51 min Schüler C - M10 Lucas Schnitzler 50m 1.=8,23sec / Weit 5.=3,89m / 1000m 1=3:40,40 min Schüler C - M8 Christopher Witte 50m =11,56 sec / Weit= 1,90 m / Ball = 15,00 m Stephan Kettler 50 m=9,95 sec / Weit = 2,46 m Schüler C - M7 Jan Becker 50m=10,5 sec / Weit=2,50m / Ball=20,00 m Lucas Wiese 50m=10,19 sec / Weit=2,98m / Ball=11,00 m Schülerinnen A - W14 Yvonne Dratschmidt 100 m 3.=13,65 sec / Weit 2.= 4,72 m Schülerinnen B - W13 Svenja Erichsen 75 m= 10,87 sec / Weit = 4,67 m Jennifer Kozok 75 m= 10,88 sec / Weit = 4,07 m Krüger Helen 75 m= 13,09 sec/ Weit = 3,19 m Isabell Hafemmayer 800 m 1. = 2:33;59 min Mayre Hafemayer 800 m 4. = 2:44,98 min. Kim Schulte 75 m= 11,65 sec./Weit = 4,14 m Wagener Jaquline 75 m=12,31 sec./Weit = 4,12 m/Ball = 30 m Wagener Aileen 75 m=12,46 sec/Weit = 3,86 m /Ball =28,5 m Fries Jana 75 m = 11,96 sec. Schülerinnen C - W11 Dilara Yildirim 50m 2.=7,55sec / Weit 1.=4,32m / Ball 1.=40,5 m Schülerinnen C - W10 Sina Beres 50m = 8,42 sec / Weit 4.= 3,89 m / Ball =19,00 m Larissa Karsiykali 50m= 8,78 sec / Weit = 3,49 m Schülerinnen C - W9 Nina Becker 50m = 10,01sec / Weit=2,87m / Ball=17,00 m Kaya Werner 50m = 10,43 sec / Weit=2,48m / Ball = 15,00 m Schülerinnen C - W8 Sina Bickert 50m=9,25 sec / Weit 3,13 m / Ball=14,00 m Schülerinnen C W7 Lea Schnitzler 50m=10,43 sec / Weit = 2.38m / Ball=10,50 m Ausserhalb des Pokalwettbewerb starteten: M.Jgd.B Drossart Alexander 100 m = 12,17 sec / Weit = 5,22 m Michael Jata 100 m 1. = 11,45 sec. Jan-Hinrich Münster 800 m 1. = 2:03.45 min Männer Thomas Schadwill 800 m = 2:30,14 min LG Iserlohn - Werner Glingener



20.07.2004 - Lauf durch die Warmer Löhn und Schülersportfest in Ergste

Am Wochenende waren Aktive der LG Iserlohn an verschiedenen Wettkampfstätten aktiv.

Beim 21. Lauf durch die Warmer Löhn in Fröndenberg, am Freitag den 16.07.04, waren 5 Aktive von der LG Iserlohn am Start über die 5 Km - Strecke. Diesmal gab es keine Windprobleme wie sonst auf der Strecke, sondern die hohe Luftfeuchtigkeit von 90 % forderte die Aktiven besonders. Bei 100 Läufern über die 5 Km war Robert Münzberg in 18,42 min. als 3. in der m. Jugend und gesamt als 10. im Ziel. Steffen Hafenmayer folgte als ertser der M13 in 19,53 min, Gesamt als 23. im Einlauf. Isabell und Mayte Hafenmayer wurden 1. und 2. in der W13 mit 20,45 min (neue Bestzeit über diese Distanz für Isabell und 22,41 min für Mayte (Platz 33 und 50 im Gesamteinlauf). Pech hatte Anne-Karen Gottwald, die schon bei KM 1 über die Bürgersteigkante stolperte und das Rennen verletzt beenden musste. Beim Schülersportfest in Ergste am Sonnabend, dem 24.07.04 gingen die Geschwister Aileen und Jaqueline Wagener an den Start. Im Dreikampf in der W12 konnten sie mit 1134 und 1121 Punkten Platz 3 und 4 belegen. Aileen konnnte mit 11,9 sec, über 75 m und 29 m im Ballwurf neue Bestmarken setzen.



15.07.2004 - DSMM-Durchgang des Kreises, ausgerichtet von der LG Menden am 11.07.04

Am Sonntag waren insgesamt 55 Mannschaften mit 450 Aktiven angereisst, um die Qualifikation für die westfälischen Endkämpfe zu erreichen. Die jeweils 8 besten Mannschaften erreichen den Endkampf. Der LG Menden gilt ein besonderes Lob, da sie diese Veranstaltung reibunglos und fast im Zeitplan bleibend abwickeln konnte.

Die LG Iserlohn war mit 2 Mannschaften angereist. Bei den B-Schülern in der Gruppe 2 gingen 4 Schüler an den Start. Der Ausfall von Florian Drossart kostete gut 150 Punkte, so daß man nur 3032 Punkte erziehlten konnte (3. Platz, in Westfalen zur Zeit Platz 5). Hier wäre also eine bessere Plazierung möglich. Die Einzelnen Ergebnisse im Anhang. Schwieriger war es schon für die B-Schülerinnen in der Gruppe 1. Mit 60 mH, 75 m, 800 m, 4 x 75m, Weit- und Hochsprung und Ballwurf waren 7 Wettkämpfe zu besetzen. Im Vergleich mit den grossen LG`s wie Hochsauerland, Münster, Schwerte und Menden ein fast aussichtloses Unterfagen. Die LG-Aktiven gingen mutig zur Sache und konnten bei diesem Wettkampf über 5 Stunden auch Bestleistungen erziehlen oder einstellen. Ein Stabverlust der schnelleren Staffel kostete aber auch 100 Punkte. Man wurde so in Menden 8. mit 5874 Punkten. Könnte man in Iserlohn als eine Mannschaft auftreten, spielte man sicherlich eine Rolle im Konzert der Grossen. (In Westfalen damit auf Platz 18). Einmal nicht nur für sich sondern für eine Mannschaft zu kämpfen war für die Atlethen schon ein tolles Erlebnis. Auch hier die Ergebnisse der Iserlohner im Anhang.



12.09.2004 - Schüler u.Jugendsportfest des LC Letmathe am 12.09.04

Bei obigem Sportfest, das nur im jüngeren Schülerbereich gut besucht war, spielte der Wind eine grosse Rolle. Manche Leistung wäre ohne Windunterstützung sicher erheblich besser ausgefallen. Die LG Iserlohn war mit 10 Schülerinnen und Schülern beteiliegt, die zum Teil kurz nach den Ferien schon wieder beachtliche Leistungen erzielten. Allen voran Dilara Yildirim, die bei den W11 dreimal an den Start ging und dreimal den ersten Platz belegte (50 m = 7,95 sec; Weit = 4,21 m und Ball 36 m).

Mit 10,97 Sekunden über 75 m konnte auch Florian Drossart in der Klasse M12 gewinnen. Ebenso Sina Beres im Weitsprung mit 3,92 m in der Klasse W10, sowie Christian Klocker, der die 60 m Hürden in der Klasse M12 in 11,65 Sekunden gewann. Die weiteren Ergebnisse : Sina Beres, W11, 50 m 7. in 8,53. Larissa Karsiyakali, W11, 50 m 8. in 8,64 - Weit 5. mit 3,71 m - Ball 4. mit 25,50 m. Aileen Wagener, W12, 60 m Hürden 1. in 16,00 - Weit 4. mit 3,95 m. Jaqueline Wagener, W12, 60 m Hürden, 1. in 14,0 - 75 m 4. in 12,30 - Weit 4. mit 4,10 m. Sarah Nicolai, W14, 80 m Hürden, 1. in 16,32 - 300 m 1. in 47,86 - Hoch 2. mit 1,38 m. Felix Wülker, M13, 75m 4. in 11,10 - Weit 4,32 m - Hoch 3. mit 1,38 m. Christian Klockner, M12, 75 m 1. in 11,65 - Weit 2. mit 3,97 m - Hoch 1. mit 1,25 m Drossart Alexander, MJB, 100 m 3. in 12,64 - Weit 3. mit 5,39 m. LG Iserlohn - Werner Glingener - 14.09.04



26.09.2004 - Lahcen Driouch von der LG Iserlohn wurde Zweiter

Im Rahmen dieser grossen Laufveranstaltung mit dem Streckenangebot von 5 km bis zum Marathon wurden auch obige Meisterschaften durchgeführt. In dem grossen Starterfeld war auch Lahcen Driouch von der LG Iserlohn. Er konnte sich dort recht gut behaupten und kam als insgesamt Sechster in 1:14,32 Std ins Ziel (2. M30 - 2. in Westfalen (Gesamt+M30)). Der 1. Platz ging in 1:11,06 Stunden an Tobias Severing von der TG Harkort Wetter (1. in Westfalen (Gesamt+M30)).



19.12.2004 - LG Weihnachtsfeier am Hemberg

Die LG Iserlohn lud ihre Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern am 18.12. in die Hemberghalle zur Nikolausfeier ein. Nach dem man den Eltern einen kurzen Abriss des Hallentrainings geboten hatte, gab es noch einige Spiele bevor der Nikolaus kam.

Im Gepäck für alle hatte er auch wieder gut 40 Mehrkampfnadeln die eine gute Grundlagenausbildung dokumentieren. Für die Besten hatte er auch noch einge Warengutscheine mitgebracht und für alle ein Los für die Tombola. Nach einigen Beiträgen der Schülerinnen konnte der Nikolaus dann wieder verabschiedet werden.

Free Joomla! templates by AgeThemes