Sponsorenlauf für Julias Projekt in Südafrika

Wie schon angekündigt, findet im Rahmen unseres Kinder-Sommerfestes am 11.6. auch ein Sponsorenlauf statt. Nachfolgend sind erste Infos zu dem Projekt, für das der Erlös verwendet werden soll. Während das erste Gruppenbild mit Julia noch 'einigermaßen normal' aussieht, zeigen die weiteren Bilder zwar fröhliche Kinder aber auch extrem schlechte Randbedingungen die wir mit dem Sponsorenlauf verbessern möchten.

Hier ein kurzer Bericht von Julia Grela über die Situation vor Ort:

Hallo,
ich heiße Julia und trainiere normalerweise die 4-6jährigen Kinder vom TuS Iserlohn in der Leichtathletikabteilung.
Zur Zeit befinde ich mich in Südafrika und arbeite in einem Kindergarten in einem sehr armen township (Slums hier in Südafrika) in Strand Nomzamo bei Kapstadt. Es ist für mich alleine hier sehr gefährlich, deshalb werde ich auch jeden Morgen und nach der Arbeit von einem Fahrer zum Kindergarten gefahren und wieder abgeholt. Die Häuser bestehen aus Blech und es wohnen meistens nie unter 4 Leute in so einer kleinen Hütte. Auch ist die Arbeitslosigkeit hier sehr sehr hoch und es gibt keine Unterstützung vom Staat. Das Kindergeld beträgt hier umgerechnet 20€ im Monat. Für den Kindergarten müssen die Eltern einen nicht unerheblichen Beitrag bezahlen und da sich viele Familien dies nicht leisten können, bleiben die Kinder zu Hause.

Zu meinem Kindergarten kann ich folgendes erzählen:

Die Räumlichkeiten sind sehr begrenzt somit gibt es sehr wenig Platz für die große Anzahl an Kindern. Außerdem stehen nicht viel Strom und Wasser zur Verfügung, da man das im Voraus bestellen und bezahlen muss. Es gibt auch kein Licht in den Räumen und auch kaum Möglichkeiten um hier draußen zu spielen, da wir einfach kein Platz haben.

Es gibt nur geringe Schlafmöglichkeiten, da nicht genug Matratzen vorhanden sind. Oftmals liegen mehr als zehn Kinder auf einer Matratze. Teilweise müssen sie dann auf dem Boden schlafen. Auch Spielsachen, Stifte etc. sind Mangelware weil dem Kindergarten hierfür keine Mittel zu Verfügung stehen. In der Küche herrscht ein sehr sehr niedriger Standard.

Die Erzieher sind aufgrund der geringen Bezahlung wenig motiviert und eine gängige Züchtigung sind hier immer noch Schläge mit dem Stock.
Viele Kinder haben verschiedene Krankheiten, auch Aids spielt hier eine große Rolle. Die Kinder kommen aus armen Verhältnissen und nicht jeder kann sich die Uniform leisten, was vielleicht schöner wäre.

Mit dem Geld aus dem Spendenlauf könnte man den Kindern eine große Freude machen und den Standard im Kindergarten ein wenig verbessern.

Ich danke allen Läufen und Sponsoren im voraus!

Eure Julia

Unser letzter Start beim KiLa-Cup 2015

Hier vorab zur ->Ergebnisliste

Wir hatten 2 Teams am Start. In der U10 starteten auch einige U8-Kinder und in der U12 hatten wir ein gemeinsames Team mit Fröndenberg. Ziel der neueren Kinder-Leichtathletik (erstmals beim DLV 2002 eingeführt) ist ja auch neben dem erweiterten Spassfaktor, dass nicht die Einzelleistung zählt, sondern eben die Teamleistung. Das Wetter war durchwachsen. Beim Diskuswurf konnten manche Kinder durch den stärkeren Regen öfter das nasse Wurfgerät nicht richtig halten bzw. führen.

Hier die Wettbewerbe der U10:

- Drehwurf mit Fahrradreifen

- 2x40 m Additionswertung

- Wechselsprünge

In drei Reihen auf dem Boden liegender Fahrradreifen mussten die Kinder Einbeinsprünge machen und nach je drei Sprüngen das Bein wechseln. Am Ende im Ziel sprang man mit beiden Beinen gleichzeitig in dann hier nebeneinander liegende Reifen. Bei Fehlsprüngen neben dem Reifen oder mit dem falschen Bein gab es je eine halbe Strafsekunde zusätzlich. Nicht verständlich waren hier die vier Durchgänge, die den Kindern lange Wartezeiten abverlangten.

- Tandem-Team Biathlon

Hier mussten je 2 Läufer /-innen eines Teams 2 Runden im erweiterten halben Stadion mit je einer Wurfeinheit absolvieren. Beim Wurf musste man aus einer Distanz von ca. 2-3 m 3 Pylonen von einem Balken abwerfen. Beide Kinder hatten dazu mehrere Würfe. Für jeden nicht abgeworfenen Pylon mussten die beiden Kinder eine kleine Extrarunde zusätzlich laufen, so dass am Ende nach 3 Durchgängen mit insgesamt 6 Läufer /-innen eines Teams die Gesamtzeiten zählten. Wichtig war, dass erst beim Eintreffen beider Kinder geworfen werden durfte und entsprechend auch die nächste Staffel erst nach Eintreffen beider Kinder starten konnte.

 

In der U12 wurden absolviert:

- Fünfsprung

- Drehwurf mit Diskus

- 50 m aus dem Block

- Team-Verfolgung

Gelaufen wird eine 6+800m-Staffel. Entsprechend des Abstandes aus den vorherigen Wertungen mussten die ersten Kinder eines jeden Teams mit Wartezeiten an den Start gehen. Das ist zwar für den Zuschauer interessant, da man immer die aktuelle Endplatzierung sehen kann, aber für die Kinder sehr demotivierend, u.a. da sie einsam ihre Runden drehen mussten. Selbst beim Mehrkampf der Männer und Frauen starten alle die letzte Laufstrecke (z.B. 1.500 m) gemeinsam.

Erfolgreiche Teilnahme an den Kreismeisterschaften in Menden: 4 Kreismeistertitel

Mit 8 Kindern waren wir gestern in Menden am Start. Bei noch brauchbarem Wetter (nicht zu nass und auch nicht zu kalt) gab es zunächst einmal gute bis sehr gute Platzierungen aber auch persönliche Bestleistungen. Mit allein 2 Titeln und 2 zweiten Plätzen war Thilo Lorenz erfolgreichster Teilnehmer des TuS Iserlohn. Über 800 m war fast noch ein weiterer Titel für ihn möglich. Nach verbummeltem Mittelteil startete er einen fulminanten Schlusspurt ab etwa 120 vor dem Ziel, überholte einige Läufer und war im Ziel nur noch 9 Hundertstel langsamer als der Sieger. Ein par Meter weiter oder etwas früher den Endspurt gestartet ...

Alle TuS-Kinder blieben unter 3 Minuten über 800 m. Lelia konnte dabei sich deutlich auf sehr gute 2.42,87 Min. steigern. Sie blieb damit über 12 Sekunden unter ihrer Bestzeit aus 2014.

Unsere 3 Kreismeister mit 4 Titeln:

Thilo Lorenz: Schlagball

Thilo Lorenz: Weitsprung

Lelia Schittko: 800 m

Klara Schittko: 800 m

 

Unsere Vizemeister:

Constantin Lemler: Weitsprung

Ruby Radix: 800 m

Thilo Lorenz: 50 m

Thilo Lorenz: 800 m

 

 

->Link zur Ergebnisliste (PDF)

W10, 50 m, Finale
5. Wrede, Ricarda     8,57 s
W10, 50 m VL
3. Wrede, Ricarda     8,60 s
3. Bohn, Leonie     8,63 s
W10, Schlagballwurf
7. Wrede, Ricarda     18,0 m
8. Bohn, Leonie     17,0 m
W10, Weitsprung
8. Bohn, Leonie     3,15 m
9. Wrede, Ricarda     3,02 m
W10, 800 m
2. Radix, Ruby     2,57,15 min
3. Wrede, Ricarda     2,58,12 min
 
W11, 50 m, VL
4. Schittko, Klara     8,72 s
W11, Schlagballwurf
5. Schittko, Klara     21,5 m
W11, Weitsprung
13. Schittko, Klara     3,32 m
W11, 800 m
1. Schittko, Klara     2,58,45 s
 
W12, 75 m, Finale
3. Schittko, Lelia     11,30 s
W12, 75 m VL
1. Schittko, Lelia     11,16 s
4. Eichelt, Kim     12,03 s
W12, Hochsprung
4. Eichelt, Kim     1,15 m
W12, Weitsprung
5. Schittko, Lelia     3,64 m
10. Eichelt, Kim     2,36 m
W12, Ballwurf
5. Eichelt, Kim     25,5 m
W12, 800 m
1. Schittko, Lelia    

2:42,87 min

 
M11, 50 m, Finale
2. Lorenz, Thilo     7,93 s
4. Lemler, Constantin     8,35 s
M11, 50 m, VL
1. Lemler, Constantin     8,29 s
1. Lorenz, Thilo     8,02 s
M11, Schlagball
1. Lorenz, Thilo     37,5 m
7. Lemler, Constantin     30,5 m
M11, Weitsprung
1. Lorenz, Thilo     3,83 m
2. Lemler, Constantin     3,76 m
M11, 800 m
2. Lorenz, Thilo     2,58,01 min

 

Unser 1. Start in der Kinder-Leichtathletik

Am Samstag, dem 7. März, gingen wir beim LC Schwerte in der 2013 neu eingeführten Kinderleichtathletik in der Halle an den Start.

Um die Bedeutung der vom Deutschen Leichtathletik-Verband verbindlich eingeführten Kinderleichtathletik zu fördern, wird in diesem Jahr erstmals der Kinderleichtathletik-CUP (KILA-CUP) im Kreis ausgetragen. Die Sieger in den einzelnen Altersklassen werden nach Ablauf der fünf geplanten Sportfeste ermittelt.

Bild: LC Schwerte - www.lcschwerte.de

Es war schon schwer an Startunterlagen zu gelangen, da der Veranstalter diese versehentlich nicht auf seiner homepage hatte und vermutlich die anderen beteiligten Vereine direkt eingeladen hatte. Unverständlich und ärgerlich für den TuS Iserlohn war, dass auf einmal auch Mannschaften in der U12 am Start waren, obwohl diese nicht in der Ausschreibung waren. Wir hätten hier etliche Kinder starten lassen können. Obwohl es laut dem Veranstalter Absagen gab, da die Kapazitäten in der Halle zu gering waren, wurden extra noch zwei U12-Mannschaften aus angrenzenden Kreisen eingeladen.

In den Wettkampf gingen letztlich 95 Kinder in 12 Teams aus 6 Vereinen.

Die Teams nahmen in jeder Altersklasse an vier Disziplinen aus den Bereichen Sprint, Wurf, Sprung und Lauf teil.

Entsprechend ihrer vorläufigen Platzierung mit einem errechneten Zeitaufschlag versehen, gingen die Läufer der einzelnen Teams nacheinander auf die Hallenrunden. Jedes Team schickte seine sechs besten Läufer in den Wettbewerb. Hier konnten noch Plätze gut gemacht werden, denn die Reihenfolge des Zieleinlaufs bestimmte auch die Gesamtplatzierung.

Rangfolge U8

1. Platz – Mixed Team U8 – SC Hennen und LG Schwerte/Westhofen (vereinsübergreifend)

Rangfolge U10

1. Platz - Holzwickede U10 – TG Holzwickede

2. Platz - Schwerte U10-1 – LG Schwerte/Westhofen

3. Platz - Werl U10 – DJK Grün-Weiß Werl + LG Schwerte/Westhofen (vereinsübergreifend)

3. Platz - Schwerte U10-2 – LG Schwerte/Westhofen

5. Platz - Hennen U10 – SC Hennen

6. Platz - Menden U10 – LG Menden

7. Platz - Iserlohn U10 – TuS Iserlohn

Rangfolge U12

1. Platz - Schwerte U12-1 – LG Schwerte/Westhofen

2. Platz – Holzwickede U12 – TG Holzwickede

3. Platz – Schwerte U12-2 – LG Schwerte/Westhofen

4. Platz – Werl U12 – DJK Grün-Weiß Werl

Sportabzeichen für TuS-Mitglieder am 27.5. + 28.5.2015

Heute und morgen nimmt Melanie Schubert die Leistungen auf. Die Urkunden vom letzten Sportabzeichen konnten inzwischen - nachdem längere Zeit die Urkunden im Sportamt fehlten - vor einigen Tagen ausgehändigt werden.

Ein Teil der Mittwochsgruppe mit Trainerin und Mutter nach Beendigung des Sportabzeichens.

 

Weitere Bilder von den Gruppen am Donnerstag (3-5 Jahre) und (6-9 Jahre) beim Sportabzeichen:

Die Gruppe 6-9 Jahre beim Aufwärmen (aussen) und die Kinder 3-5 (innen)

 

Die Gruppe 6-9 Jahre beim Aufwärmen

 

Die Gruppe 6-9 Jahre beim Aufwärmen

 

Die Gruppe 6-9 Jahre beim 50m-Lauf

 

 

 

 

 

Seite 1 von 3

Free Joomla! templates by AgeThemes