Lauf-Training in England (im City of Plymouth athletics club
http://www.plymouthac.co.uk )

Inken, die bei uns als Hilfstrainerin in der Gruppe der 4-6-jährigen Kinder aktiv ist, besucht für ein halbes Jahr die 6th Form der Coombe Dean in Plymouth. In ihrer Freizeit trainiert sie an einigen Tagen in der Ausdauer- Gruppe und lernt dort eine etwas andere Art des Lauftrainings in der Leichtathletik kennen, die deutlich intensiver ist und sehr an das Mittelstreckentraining in den 80er Jahren im TuS Iserlohn erinnert.

Im Winterhalbjahr ist in England schon immer der Crosslauf dominierend. So z.B. die Serie

The Westward Cross Country League

Nachfolgend nur ein Traningsausschnitt, da auch noch an den anderen Tagen trainiert wird.

Dienstag:

Nicht im Stadion:

Warm up: Einlaufen; drills; ein paar sprints

Session: Oft erst Laufen, wie z.B. 1 Minute schnelles Laufen und 2 Minuten Joggen. Das dann 20 oder 30 Minuten lang.

Hill-training: Im Park einen Berg hochsprinten. (ca. 6-8mal 80-150 Meter)

Warm down

 

Donnerstag: Track:

Warm up: Einlaufen, drills (Laufschule, Harmstring (Kniesehnen) Übungen, Ausfallschritte…)

Steigerungen

Session: Als Beispiel:  400m, 200m, 200m; 300m, 300m, 200m; 200m, 200m, 200m, 200m oder 2 mal 500m, 300m, 200m; 2 mal 200m, 200m, 100m.

Manchmal danach noch Sprints

Warm down

 

Samstag:

Warm up

Session: als Beispiel 5 mal 600 m und 2mal 200m

Warm down

Das ist das einfache Training. Dauer ca. 1,5-2h

 

Free Joomla! templates by AgeThemes