Lelia lief die 60 Meter Hürden in 10,46 Sekunden

Mit 'B-Norm' (10,91 Sek. über 60 m Hürden), bei der gesundheitsbedingt nur 1/100 zur 'A-Norm'  fehlten, reiste Lelia Schittko mit Mutter und Trainer Heinz Venghaus nach Paderborn zu ihrem ersten Start bei den Hallen-Westfalen-Meisterschaften der Leichtathletik.

Im Vorlauf verbesserte sie ihre Leistung deutlich auf 10,46 Sekunden, konnte damit aber leider nicht in den Endlauf gelangen. Dafür wären 10,25 Sekunden erforderlich gewesen.

Trotzdem eine tolle Leistung, besonders auch, wenn man bedenkt, dass erst seit einigen Monaten der Hürdenlauf trainiert wird.

In den insgesamt 7 Vorläufen waren 14 Teilnehmerinnen hinter Lelia, entweder mit schlechterer Zeit oder sie haben aufgegeben (sind damit nicht ins Ziel gekommen).

Bild folgt.

->Ergebnisse

Free Joomla! templates by AgeThemes