Drucken

1948: Erfolgreichster Westfälischer Verein

Erfolgreichster Westfälischer Verein wurde der TuS Iserlohn 1946 im Juni 1948 bei den Westfalenmeisterschaften. Der WLV-Vorsitzende Otto Sabel überreichte die Urkunde dem damaligen Abteilungsleiter und heutigen WSV-Vorsitzenden Jupp Knubel (im Bild rechts). Der linke Bildteil zeigt die erfolgreichen Iserlohner Athleten mit (von links) Liening, Richter, F. Plaßmann, Dierks, Schlundt, Vieler, Weiß.

Der Tag der Währungsreform ist auch gleichzeitig der Tag von größter sportlicher Bedeutung für die LA-Abteilung des TuS Iserlohn:

Der Tus wurde als bester Verein bei den Westfalenmeisterschaften für sieben Titel (darunter 2 Staffeln) und viele gute weitere Plätze ausgezeichnet. Vom Deutschen Leichtathletikverband wurde die LA-Abteilung mit dem DLV-Schild in Silber ausgezeichnet.

23 Athletinnen und Athleten erhielten die Sportplakette der Stadt Iserlohn.

Quelle: 125 Jahre TuS Iserlohn, 1971